Lade...
 

Übersetzungen mit dem Drupal Translation Management Tool

Übersicht

Das Translation Management Tool erlaubt die komplette Verwaltung des Übersetzungs-Workflows der Inhalte in Drupal. Mit dem Tool kann man sowohl innerhalb Drupal selber Übersetzungen vornehmen als auch Übersetzungsaufträge für externe Übersetzer erstellen und verwalten. Das Tool kann wie im nachfolgenden Screenshot in Drupal aufgerufen werden.

Übersetzungen im Translation Management Tool werden in Form von Aufträgen durchgeführt. Ein Auftrag kann eine oder mehrere Nodes (Aufgaben oder Inhalte) beinhalten. Der Übersetzungsauftrag kann dann einem Übersetzer zugewiesen werden. Dieser übersetzt alle Nodes in seinem Auftrag entweder im Drupal internen Editor oder bekommt die zu übersetzenden Nodes in Form einer exportierten XLF-Datei. Die XLF-Datei bearbeiten die Übersetzer mit eigenen Tools und gibt diese zur Integration und Abschluss des Auftrags wieder an den Auftraggeber zurück. Für diese Übersicht und Anleitung wurde das Tool XLIFF Editor verwendet (kostenpflichtig, Demo verfügbar), um die exportieren Übersetzungsfiles zu bearbeiten.

Screenshot 2019 02 14 At 09.26.47 In der folgenden Übersicht werden die einzelnen Bereiche des Translation Tools kurz erläutert. Im Abschnitt "Ablauf eines Übersetzungsauftrags" finden Sie eine Schritt für Schritt Anleitung zur Anwendung des Tools mit Ihren internen und/oder externen Übersetzern.

Job Items

Screenshot 2019 02 14 At 10.34.57 Im Menü "Job Items" können Sie nach allen Nodes (Inhalte, Aufgaben) suchen, die zurzeit übersetzt, kontrolliert oder bereits abgeschlossen wurden. Mit dem Filterbereich können Sie Nodes nach Status (offen, im Gange, etc.) oder nach Sprache suchen. Die Nodes auf dieser Übersichtsseite werden unabhängig von den erstellten Übersetzungsaufträgen angezeigt. Das heisst, man sieht hier nicht, welchem Übersetzungsauftrag die Nodes zugeordnet sind.

Über den Ansichts-Button kann man direkt den Übersetzungs-Editor öffnen um zB. die Übersetzung zu prüfen oder anzupassen. Mehr dazu im Kapitel "Der Übersetzungs-Editor".

ANWENDUNGSBEISPIEL

Diese Seite soll helfen, wenn man den Übersetzungsstatus einer bestimmten Node prüfen möchte, ohne zu wissen, wie der Auftrag heisst oder welchem Übersetzer der Auftrag zugeordnet ist. Man sucht also nach Inhalt. Die Frage könnten lauten: "Wie ist der Stand der Übersetzung vom Einleitungskapitel?" Man sucht also unter Job Items mit den entsprechenden Suchkriterien nach diesem Inhalt und prüft den Fortschritt (hier "akzeptiert").

Aufträge

Screenshot 2019 02 14 At 11.09.35 Hier sehen Sie eine Übersicht aller Übersetzungsaufträge entsprechend den Filtereinstellungen (Sprache, Fortschritt, Übersetzer,...). Ein Auftrag kann eine oder mehrere Nodes umfassen. Jeder Auftrag hat jeweils einen Namen (Label), der helfen soll, die Übersicht zu behalten. Wir sehen ausserdem, welcher Übersetzer für den Auftrag zuständig ist ("Provider", oder auch "Anbieter"). In diesem Beispiel hier, ist kein Übersetzer zugewiesen. Über den "Verwalten"-Button können wir Details zum Auftrag einsehen.

Auftrag verwalten

Screenshot 2019 02 14 At 11.17.04 Im Verwaltungsmenü des Auftrags können Sie die wichtigsten Informationen einsehen und den Namen (Label) nach Bedarf anpassen.

Im Bereich sehen Sie die Job Items, die diesem Auftrag zugeordnet sind. Das heisst, hier sehen Sie alle Nodes, die übersetzt werden müssen, um diesen Auftrag abzuschliessen. Genau wie im Menü Job Items können Sie hier die Node direkt im Übersetzungs-Editor öffnen, indem Sie auf "Ansicht" klicken.

Im Bereich sehen Sie den zugewiesenen Übersetzer (hier ist keiner zugewiesen).

Im Bereich  sehen Sie den Auftragsverlauf. Hier wird automatisch Protokoll geführt, wann was getätigt wurde. In diesem Verlauf haben Sie ausserdem ein paar nützliche Links wie bspw. ein Download-Link für die Übersetzungsdatei, die Sie dem Übersetzer liefern müssen oder direkte Links zu den Inhalten, die protokolliert werden (hier die Node "Einleitung").

Quellen

Screenshot 2019 02 14 At 11.31.50 Unter Quellen haben Sie – ähnlich wie in der Ihnen bekannten Autorenansicht – eine Übersicht aller Ihrer Inhalte. Diese Übersicht ist allerdings darauf ausgerichtet, Inhalte im Bezug auf die Sprache bzw. vorhandene Übersetzungen zu finden. Sie haben grundsätzlich zwei Möglichkeiten, einen Übersetzungsauftrag zu erstellen. Sie können eine Node, die Sie übersetzen wollen über den gewohnten Weg öffnen (zB. über die Autorenansicht) und von dort einen Auftrag erstellen, oder Sie nutzen die Quellenübersicht hier und suchen nach den gewünschten Inhalten. Der Vorteil der Quellenübersicht ist, dass Sie hier nur die übersetzungsrelevanten Infos sehen.

Im obigen Beispiel sehen Sie die Suche nach allen Deutschen Nodes (Source Language: Deutsch) mit dem Inhaltstyp Abschnitt (normale Textinhalte). Die Suchresultate werden im Bereich dargestellt. In dieser Liste können Sie ganz einfach ablesen, welche Nodes bereits Übersetzungen haben und welche nicht. Mit den Auswahlboxen links am Rand können Sie eine oder mehrere Nodes auswählen und mit den Einstellungen im Bereich einen Übersetzungsauftrag erstellen. Der Warenkorb im Bereich dient dazu, Nodes zu sammeln, bevor man mit diesen einen Auftrag erstellt. Mehr Informationen zum ganzen Auftragsablauf finden Sie im Abschnitt "Ablauf eines Übersetzungsauftrags".

Warenkorb

Wie im Abschnitt "Quellen" beschrieben, kann man Nodes vor der Auftragserstellung im Warenkorb sammeln. In diesem Menü finden Sie alle Nodes, die aktuell im Warenkorb liegen. Man kann einzelne oder alle Nodes aus dem Warenkorb entfernen oder mit den vorhandenen Nodes einen Übersetzungsauftrag erstellen (Request translation). Mehr Informationen zum ganzen Auftragsablauf finden Sie im Abschnitt "Ablauf eines Übersetzungsauftrags".

Anbieter

Screenshot 2019 02 14 At 11.55.31 Unter Anbieter sehen Sie eine Übersicht aller Ihrer erfassten Übersetzer (Engl. Provider). Die hier eingetragenen Übersetzer können bei der Erstellung eines Übersetzungsauftrags zugewiesen werden. Dies soll Ihnen helfen, die Übersicht zu wahren, wer was bearbeitet. Unter "Bearbeiten" können Sie einige Einstellungen zum Übersetzer vornehmen. Die meisten Einstellungen sind technischer Natur und müssen nicht geändert werden. Sie können dort aber den Namen anpassen sowie eine Beschreibung erfassen (bspw. Kontaktdaten oder Zuständigkeiten).

Einstellungen

In den Einstellungen muss in den meisten Fällen nichts verändert werden.

 

Ablauf eines Übersetzungsauftrags

Auswahl Quellen / Nodes

Wählen Sie in einem ersten Schritt, welche Nodes Sie einem Übersetzer in Auftrag geben wollen. Am bequemsten ist die Auswahl im Menü Quellen.

Screenshot 2019 02 14 At 12.15.01 In diesem Beispiel suchen wir nach allen Inhalten mit dem Typ "Abschnitt".  

 

Screenshot 2019 02 14 At 12.23.30 Wir wählen zwei Nodes aus, die noch keine Übersetzung haben und die wir einer Übersetzungsagentur in Auftrag geben wollen. Wir haben nun die Möglichkeit, direkt einen Übersetzungsauftrag mit den zwei ausgewählten Nodes zu erstellen (Request translation Button links), oder die Auswahl im Warenkorb zwischenzulagern, um eine weitere Suche mit anderen Kriterien durchzuführen. In diesem Beispiel wählen wir "In den Warenkorb legen". Sie können nun nach belieben weitere Suchkriterien eingeben und bspw. noch nach Aufgaben suchen und ebenfalls in den Warenkorb legen. Haben Sie alle Nodes in den Warenkorb gelegt, die Sie in einen Übersetzungsauftrag packen wollen, können Sie zum Warenkorb-Menü wechseln, indem Sie oben in der Navigationszeile zurück auf "Translation" navigieren und von dort auf den Warenkorb wechseln.

Screenshot 2019 02 14 At 12.49.04

  Screenshot 2019 02 14 At 12.49.14  

Auftragserfassung

Screenshot 2019 02 14 At 12.53.01 Navigieren Sie in den Warenkorb. Wählen Sie im Sprachfeld die Übersetzungssprache aus und starten Sie dann die Auftragserfassung mit einem Klick auf "Request translation".  

 

Screenshot 2019 02 14 At 12.57.21 Im folgenden Erfassungsmenü wählen Sie einen Titel für den Auftrag (Label), die gewünschte Übersetzungssprache (Target Language) sowie den Übersetzer (Provider). Die restlichen Einstellungen müssen nicht verändert werden. Als Übersicht dient hier nochmals das Job Items Feld auf der rechten Seite, das Ihnen alle Nodes anzeigt, die mit diesem Auftrag übersetzt werden sollen. Mit dem Button "Submit to provider" schliessen Sie die Auftragserfassung ab. Screenshot 2019 02 14 At 13.00.26  Es erscheint oben die Meldung "Exported file can be downloaded here". Klicken Sie auf das verlinkte Wort "here", um die Übersetzungsdatei runter zu laden, die Sie dem Übersetzer dann zukommen lassen.

Auftragskontrolle- und abschluss

Screenshot 2019 02 14 At 13.49.48 Unter dem Menüpunkt "Aufträge" finden Sie nun den laufenden Übersetzungsauftrag. Der Übersetzer führt die Übersetzung selber auf der von Ihnen exportieren .XLF-Datei durch. Wenn Sie diese Datei zurückerhalten, navigieren Sie wieder zum entsprechenden Auftrag und klicken Sie auf "Verwalten".  

 

Screenshot 2019 02 14 At 13.54.15 Im Bereich "Provider Information" können Sie die übersetzte XLF-Datei von Ihrem Übersetzer importieren. Wählen Sie dazu zuerst mit "Choose File" die Datei aus und klicken Sie dann auf "Importieren". Nun werden die Inhalte mit der übersetzten Sprache ersetzt.  

 

Screenshot 2019 02 14 At 13.58.23 Der Status des Auftrags wechselt nun auf "Überprüfung erforderlich". Um die Übersetzung zu prüfen, klicken Sie auf "Verwalten".  

 

Screenshot 2019 02 14 At 14.01.02 Im folgenden Fenster können Sie die übersetzten Nodes im Bereich "Job Items" einzeln prüfen, indem Sie auf die Buttons "Überprüfen" klicken.  

 

Screenshot 2019 02 14 At 14.04.41   Screenshot 2019 02 14 At 14.10.32 Es öffnet sich nun der Übersetzungs-Editor. Hier sehen Sie auf der linken Seite die Quellsprache und auf der rechten Seite die getätigten Übersetzungen der einzelnen Inhaltsblöcke. Sie können jeden einzelnen Inhaltsblock mit dem Button am rechten Rand bestätigen oder alternativ ganz unten an der Seite die ganze Node mit "Save as completed" als gut befinden und abschliessen. Sobald Sie alle Nodes des Auftrags überprüft und akzeptiert haben, wird der Auftrag automatisch abgeschlossen und die Nodes erscheinen in der neu übersetzten Sprache in der Autorenansicht. Abgeschlossene Aufträge können nachträglich immer noch in der Auftragsübersicht mit entsprechenden Suchfilter gefunden werden.            

Wichtiger Hinweis bezüglich XLIFF Editoren / Übersetzungstools

Bevor eine Übersetzung von einem neuen Anbieter durchgeführt wird, ist es ratsam, mit dem konkreten Übersetzungstool zuerst einen Testlauf durchzuführen, um allfällige Veränderungen der Formate zu prüfen. Es kann zB. sein, dass bei gewissen Tools bereits beim Öffnen der XLF-Datei gewisse Leerschläge ignoriert werden. Bekannt ist zurzeit, dass Leerschläge vor -Elementen entfernt werden. Man kann dies prüfen, indem man die exportiere XLF-Datei einmalig im Tool des Übersetzungs-Anbieters öffnet und wieder speichert sowie dann zurückimportiert und im Drupal Übersetzungs-Editor abgleicht.                             

 

Zurück zur Übersicht